Booking.com

Reisen in die Russische Förderation



Neben den üblichen Zielen wie Moskau und St. Petersburg gibt es viele andere schöne Gegenden in der Russischen Föderation. Falls Sie sich noch nicht entschieden haben, wo Ihre nächste Reise hingehen soll: Wir haben einige Tipps für Sie zusammengestellt.


Wandern im Altai-Gebirge 

Das Altai-Gebirge ist eine riesiges Gebirgskette und befindet sich ziemlich genau in der Mitte von Asien. Viele Berge haben eine Höhe von etwa 2000 Metern, der höchste heißt Belucha und misst sage und schreibe 4506 Meter. Naturliebhaber finden im Altai-Gebirge viele Gelegenheiten zum Wandern und Bergsteigen oder einfach nur um die unberührte Natur mit ihren Flüssen, klaren Seen und ausgedehnten Gletschern zu genießen. Die Landschaft um das Altai-Gebirge ist so wunderschön, dass die UNESCO drei Naturschutzgebiete sogar in ihre Weltnaturerbeliste aufgenommen hat. Gönnen Sie sich einen unbeschreiblichen Aufenthalt inmitten majestätischer Berge und unberührter Natur! Für die Besteigung des Belucha (höchster Gipfel im Altai Gebirge) gibt es beim Reisebüro Paneurasia die passenden Angebote.




Kamtschatka – das Land der Vulkane und Geysire 

In Ostsibirien am östlichen Rand von Russland im sogenannten „Fernen Osten“ liegt die Halbinsel Kamtschatka. Die Region ist ungefähr so groß wie Deutschland, hat aber viel weniger Einwohner, die meisten davon leben in der Hauptstadt Petropavlovsk. In Kamtschatka gibt es viele aktive Vulkane – ein Geheimtipp für Liebhaber von Vulkan- und Trekkingtouren. Außerdem befindet sich auf der Halbinsel das Tal der Geysire, auf Russisch „Dolina Geiserow“, eines von weltweit nur fünf größeren Gebieten mit Geysiren. Einfach beeindruckend, wie die das Wasser viele Meter in die Höhe katapultieren. Ja, nicht umsonst nennen manche die Halbinsel Kamtschatka auch „das schönste Ende der Welt“.


Die größten Seen Europas in Karelien 

Im Nordwesten von Russland, an der Grenze zu Finnland, liegt die russsische Republik Karelien mit seiner Hauptstadt Petrosawodsk. Das Besondere an Karelien ist zweifellos die einzigartige Natur, denn das Land ist zur Hälfte mit Wald bedeckt und zu einem Viertel mit Wasser!

Wussten Sie übrigens, dass sich in Karelien sowohl der größte als auch der zweitgrößte See Europas befindet? 

Es handelt sich um den Ladogasee und den Onegasee. Wenn Sie auch ein bisschen Sightseeing mögen, besuchen Sie doch die berühmte Insel Kischi auf dem Onegasee. Die Holzbauten von Kischi, die komplett ohne Nägel auskommen, sind wirklich faszinierend und werden das ganze Jahr über von den Touristen bestaunt. Die Häuser, Windräder, Kirchen etc. stehen unter Denkmalschutz und zählen zum UNESCO-Weltkulturerbe. Der einzige buddhistisch geprägte Landstrich Europas Kalmückien ist eine autonome russische Republik im Süden Russlands mit Zugang zum Kaspischen Meer. Sie ist nur etwa so groß wie Bayern und sehr dünn besiedelt. Die Landschaft besteht hauptsächlich aus Steppe. Das Interessante an Kalmückien sind aber vor allem seine Einwohner, denn hier lebt das einzige buddhistische Volk in Europa, ursprünglich Einwanderer aus der Mongolei. So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass man in der Hauptstadt Elista die derzeit höchste Buddhastatue Europas anschauen kann.


Ein Ausflug in der Kälte gefällig? 

Die russische Republik Sacha im Osten Russlands ist vielen besser geläufig unter dem Namen Jakutien. Die Hauptstadt ist Jakutsk und gilt als kälteste Stadt der Welt. In Jakutien befindet sich das international bekannte Dorf Oimjakon mit nur etwa 500 Einwohnern. Was ist das Besondere daran? Dass es der kälteste bewohnte Ort der Erde ist, ein Ort, wo man Kühlschränke zum Warmhalten von Speisen benutzt. Das lockt immer wieder Touristen in die Gegend. Falls Sie aber tatsächlich vorhaben, dort im Winter hinzufahren, vergessen Sie warme Schutzkleidung nicht, unter 5 Schichten geht da nix ...


Gruppenreisen in die Russische Föderation

Neben den erwähnten Reisezielen hat die Russische Föderation natürlich noch viele weitere tolle Reiseziele für jeden Geschmack zu bieten. Aber egal, für welche Reise Sie sich entscheiden, es werden mit Sicherheit viele neue Eindrücke und Erfahrungen dabei sein. Und man lernt sich selber besser kennen. Das haben jedenfalls schon viele Menschen nach einer Reise berichtet. Und wo würden Sie gerne mal hinfahren? Warum nicht mal eine Gruppenreise machen?

Vorteile von Gruppenreisen

Alles wird für einen organisiert, egal ob Flug, Hotel oder Programm - Mit dem Reiseleiter haben Sie einen kompetenten Ansprechpartner vor Ort - Alleinreisende können sich einer Gruppe anschließen und neue Leute kennenlernen Rufen Sie am Besten das Reisebüro Paneurasia an und informieren Sie sich über die Angebote für die nächste Gruppenreise oder Trekkingtour.

Kontakt Paneurasia:
Eduard Klein
Heinrichstr. 9
04317 Leipzig
Tel.: +49 341 22171500
Web: paneurasia.de

Bildquellen Paneurasia / Pixabay Public Domain

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen